Kirchen im Antwerpen

In der historischen Altstadt Antwerpens stehen die fünf bekannten monumentalen Kirchen.

Daneben kann man sowohl im Stadtkern als auch in den Antwerpener Bezirken eine Reihe von kunsthistorisch wichtigen touristischen Kirchen besuchen.

Obwohl sie nicht alle in Geh Weite der Scheldekaie stehen, sind sie doch alle leicht erreichbar. Genauso wie die „großen Fünf“ zeugen sie reichlich von der Geschichte und sind sie von kunsthistorischem Interesse.
Jede hat ihren eigenen Charakter. Jedes dieser religiösen Denkmäler lädt Sie zur Erkundung ein.  

Seien Sie davon überzeugt: Sie werden mehrmals staunen.

Einen Kirchenraum betreten heißt in eine andere Dimension des Lebens geraten, sich der liebevollen Anwesenheit Gottes, des allmächtigen Schöpfers von Himmel und Erde bewusst werden. In solchem „Haus Gottes“ können Sie sich mit all Ihren Freuden und Sorgen, Träumen und Idealen zu Hause fühlen. Und vergessen Sie vor allem nicht, dass auch „ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt“ (1 Kor. 3,16)

Mögen diese eindrucksvollen Kirchen als „Haus Gottes“ auch Ihren Lebenssinn nähren …!

Informationen zu diesen Kirchen in Antwerpen finden Sie hierunten.

dte funf Monumentale Kirchen

Die Liebfrauenkathedrale

Die größte gotische Kirche in den (früheren) Niederlanden.

Lesen Sie weiter

Sankt Andreaskirche

Eine spätgotische Kirche mit barocken Altären.

Lesen Sie weiter

Sankt Jakobskirche

Startplatz für Pilger nach Santiago de Compostela.

Lesen Sie weiter

Sankt Carolus Borromeuskirche

``Ein Himmel auf Erden``, ``das achte Weltwunder``...

Lesen Sie weiter

Sankt Pauluskirche

Ein ``barocke Juwel in einem gotischen Schrein``

Lesen Sie weiter

Diese fünf Hauptkirchen haben über MKA e.V. eine intensive Zusammenarbeit in die Wege geleitet.

Darunter eine eigene gemeinsame Website: → www.mkaweb.be

Die anderen Kirchen in Bezirk Antwerpen

Christus König Kirche

romanisch-byzantinisch inspirierte Art-Deco-Kirche

Lesen Sie weiter

Sankt Eligiuskirche

neugotische Kirche

Lesen Sie weiter

Sankt Michael-und-Peterskirche

Einzigartige neuromanische (Äußeres und Grundriss) und neubyzantinische (Innenausstattung) Basilika

Lesen Sie weiter

Sankt Amandus Kirche

Eklektische neugotische Kirche

Lesen Sie weiter

Sankt-Franciscuskirche

Minderen Brüder Kapuziner an die Ossenmarkt

Lesen Sie weiter

Sankt Norbertkirche

Einschiffige neugotische Kirche

Lesen Sie weiter

Sankt Anna-Selbdrittkirche

Ein modernes ökologisches Amphitheater

Lesen Sie weiter

Sankt Georgskirche

neugotische Kirche

Lesen Sie weiter

Sankt Walburgakirche

Moderne Hallenkirche im Stil der ``Neuen Sachlichkeit``.

Lesen Sie weiter

Sankt Antonius-von-Paduakirche

neugotische Kreuzbasilika

Lesen Sie weiter

Sankt Lorenzkirche

neubyzantinischen Zentralbau mit Kuppel

Lesen Sie weiter

Sankt Willibrordkirche

Monumentale neugotische Kirche

Lesen Sie weiter

Die Kirchen in den anderen Bezirken der Stadt.

Berchem - Sint-Willibrordkirche

Spätgotisch mit Neurenaissance- und klassizistische Anbauten.

Lesen Sie weiter

Lillo - Sankt-Benediktkirche

Neogotische Hallekirche in einer Ecke des Hafens

Lesen Sie weiter

Borgerhout - Sankt Joannes Evangelist Kirche

neuromanische Kirche

Lesen Sie weiter

Merksem - St.-Bartholomäus-Kirche

mit dem Vorkriegs-Plan wieder aufgebaut.

Lesen Sie weiter

Deurne - Sankt Fredeganduskirche

Spätgotische Kirche mit einem reichen barocken Interieur

Lesen Sie weiter

Merksem - St. Franz von Assisi Kirche

neoromanischen Kirche mit neobyzantinische Aspekte.

Lesen Sie weiter

Ekeren -Sankt-Lambertkirche

Gotische Kirche mit Chor aus dem 15. Jahrhundert

Lesen Sie weiter