Christus-Königkirche

Die Christus-Königkirche ist ein Sonderling unter den Kirchen von Antwerpen.

Architekt Jos Smolderen entwirft diese romanisch-byzantinisch inspirierte Art-Deco-Kirche als religiös-flämischen Kunstpavillon für die Weltausstellung von 1930 in Antwerpen. Danach wird sie zu einer Pfarrkirche umgebaut. Mit ihrem 64 m hohen Turm und den drei gewaltigen Kuppeln dominiert sie das Stadtbild.

Das Innere der von Osten nach Westen gerichteten Basilika ist stark von der Raumwirkung und durch den herrlichen Lichteinfall beeinflusst. Die bemerkenswerte Homogenität der Neo-Stile kommt in der Verwendung von überwiegend weißen Marmor und Kupfer für die zahlreichen Altäre, die Kanzel, die Chor- und Kommunionsbänke und Beichtstühle stark zum Ausdruck.

Die zeitgenössische Kunst macht diese Kirche zu einem besonderen Erlebnis: das außergewöhnliche Glasmalereiprogramm von Jos Michiels (Atelier Calders), die schlanken Skulpturen von Alfons De Roeck und der schöne Leuchter.

Eine besondere Erwähnung verdient die große elektro-pneumatische Klaisorgel (1930) mit 5.564 Pfeifen, auf der regelmäßig während Konzertgottesdiensten und dem jährlichen Orgelzyklus (Oktober) gespielt wird.

Die Kirche ist mit privaten und öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Sie ist auch täglich für Besucher geöffnet. Sehr zu empfehlen.

Haupteingang

Louis Straussstraat, 1
2020 Antwerpen

Praktische informationen

Gottesdienste:
Sonntag : 09.00 und 11.00 Uhr 

Öffnungszeiten:
Montag – Samstag : 09.00 – 12.00 Uhr
Sonntag : 11.00 – 12.00 Uhr
Vorbehaltlich besonderer Feiern

Eintritt frei 

Informationen:  
www.offenekirchen.be 

Pfarramt
Louis Straussstraat 1
2020 Antwerpen
+32 (0)3 237 58 47

Mit der nebenstehenden Karte können Sie eine Route in Funktion Ihres Verkehrsmittels bestimmen.
Vielleicht möchten Sie VELO-Antwerpen verwenden: https://www.velo-antwerpen.be/de